NAMIBIA

DER SÜDLICHE STERNENHIMMEL UND DIE NAMIB-WÜSTE

NEU: AstroNOMIE & GEOGRAPHIE - Gruppenreise

KENNUNG

WT-04-22-A12

DATUM

im Mai 2023

DAUER

15 Tage

P.P. PREIS

Auf Anfrage

MIN-MAX

10 - 15

NAMIBIA - DER SÜDLICHE STERNENHIMMEL UND DIE NAMIB-WÜSTE

Astronomie & GeograpHie - Gruppenreise

Reisebeschreibung

Namibia – ein einzigartig klarer und dunkler Himmel präsentiert die Sternenfülle der südlichen Hemisphäre. Neben zahlreichen astronomischen Beobachtungen bietet das Reiseprogramm viele interessante geographische Exkursionen zum Kennenlernen Namibias. Erleben Sie bei fakultativen Tagestouren die faszinierende Namibwüste, ihre eigenartige Tier- und Pflanzenwelt, ihre tiefen Canyonlandschaften, bizarren Gesteinsformationen und steilen Gebirgspässe. Mit dem Geländewagen begeben wir uns auf eine Nashornsafari und auf eine Abenteuerfahrt durch die Savanne des weitläufigen Farmgeländes. Auf Halbtageswanderungen entdecken wir den versteckten Köcherbaumwald und den Planetenweg auf unserer Astrofarm Hakos. Auch ein Besuch der großen Cherenkov-Teleskope sowie eine Besichtigung der größten Amateursternwarte der Südhemisphäre darf nicht fehlen.
Der Reisetermin Ende April/Anfang Mai zeigt uns ein ganz anderes Namibia als wir es bisher kennen: Kurz nach Ende der Regenzeit verwandeln sich die ansonsten graubraunen Hakosberge in grüne Savannenlandschaften, die Wüste verwandelt sich in ein üppiges Grasmeer, und Tiere wie Strauße, Bergzebras und Antilopen sind besonders zahlreich zu beobachten. Im Übrigen sind zu dieser Jahreszeit die Nächte angenehm warm für die Sternbeobachtung, und die Atmosphäre ist nach der Regenzeit besonders klar und reingewaschen von Staub. Am Sternenhimmel stehen in dieser Jahreszeit die vier Highlights des Südhimmels in bester Beobachtungsposition: Das Kreuz des Südens, die Große Magellansche Wolke mit dem eindrucksvollen Tarantelnebel, der Eta Carinae-Nebel als größter Galaktischer Nebel und Omega Centauri als größter Kugelsternhaufen des gesamten Sternenhimmels. Auch die Südliche Milchstraße spannt sich im April/Mai wie ein Regenbogen über das ganze Firmament. Dabei wird es uns nicht stören, falls in der einen oder anderen Nacht noch ein paar verspätete Wolken vorüberziehen, denn für diese Nächte bietet Prof. Dr. Glawion ein spannendes Vortragsprogramm über Astronomie und die Landeskunde Namibias.

  • interessante Sternführungen mit Hilfe eines grünen Lasers zum Kennenlernen der südlichen Sternbilder und ihrer berühmten Beobachtungsobjekte
  • geführte Deep Sky-Beobachtungen am Teleskop
  • geführte Planetenbeobachtungen am Teleskop
  • geführte Sonnenbeobachtung mit einem H-alpha-Teleskop: Sonnenflecken, Fackelgebiete und Protuberanzen
  • praktisches Kennenlernen unterschiedlicher Teleskopsysteme und Beobachtungstechniken
  • Planetenwegwanderung zum Walter’s Point, einem Aussichtspunkt zur Beobachtung von Bergzebras
  • Besichtigung der großen Cherenkov-Teleskope auf der neuen HESS Forschungsanlage
  • Besuch von Windhoek, Namibias Hauptstadt, mit Besichtigung der Zeugnisse der kolonialen Vergangenheit sowie der im Stadtzentrum ausgestellten 30 zentnerschweren Nickel-Eisen Meteorite

Fakultative Touren:

  • Halbtagestour zum Köcherbaumwald mit Wanderung durch die Canyonlandschaften des Farmgeländes
  • Farmrundfahrt durch die Canyons zu den Hakosbergen
  • Nashorntour:  Beobachtungsfahrt mit Geländefahrzeugen
  • ganztägige Wüstenexkursion mit Besichtigung des Kuiseb Canyon, der bizarren Wüstenfelsformationen von Mirabib sowie der berühmten Henn-Martin-Höhle
  • ganztägige Drei-Pässe Fahrt mit fantastischen Ausblicken tief in die Namib-Wüste sowie dem Besuch der einsamen Wüstenraststation Solitaire mit Degustation des berühmten Apfelstrudels

Reiseverlauf

Abflug ab Frankfurt/M. mit Lufthansa um ca. 20.10 Uhr

Ankunft im Flughafen Windhoek um ca. 07:00 Uhr Ortszeit. Fahrt nach Windhoek und Transfer zur Gästefarm. Zeit zum Ausruhen. Abends Vorstellung des Reiseprogramms.
12 Ü/V Hakos-Gästefarm

Beobachtungs- Exkursions- und Vortragsprogramm sind aufeinander zeitlich abgestimmt.

  • interessante Sternführungen mit Hilfe eines grünen Lasers zum Kennenlernen der südlichen Sternbilder und ihrer berühmten Beobachtungsobjekte
  • geführte Deep Sky-Beobachtungen am Teleskop
  • geführte Planetenbeobachtungen am Teleskop
  • geführte Sonnenbeobachtung mit einem H-alpha-Teleskop: Sonnenflecken, Fackelgebiete und Protuberanzen
  • praktisches Kennenlernen unterschiedlicher Teleskopsysteme und Beobachtungstechniken

Abenteuerwanderungen
durch die wilden Canyons der Hakosberge sowie auf den Tagesexkursionen (leichte bis mittelschwere Wanderungen, festes Wander-Schuhwerk, Kopfbedeckung, Sonnenschutz, Sonnenbrille erforderlich). 

Planetenweg
Begehung des Planetenweges zum Aussichtspunkt Walter’s Point (Beobachtung von Bergzebras möglich)

Kuiseb Canyon Wüstentour
ganztägige Wüstenexkursion mit Besichtigung des Kuiseb Canyon, der bizarren Felsformationen in der Wüstenoase von Mirabib sowie der berühmten Henno-Martin-Höhle (Literatur: Henno Martin: „Wenn es Krieg gibt, gehen wir in die Wüste“, Windhoek, 1970). (Lunchpaket inclusive)

Besuch der neuen HESS Forschungsanlage
mit den vier großen 15 m Cherenkov Teleskopen zur Erforschung kosmischer Gammastrahlen-Ereignisse.

Besuch von Windhoek, Namibias Hauptstadt
mit Besichtigung der Zeugnisse der kolonialen Vergangenheit sowie der im Stadtzentrum ausgestellten 30 zentnerschweren Nickel-Eisen Meteorite

Die Vorträge werden in loser Folge tagsüber oder bei ungünstigen Beobachtungsbedingungen auch abends gehalten. Die genannten Vortragsthemen sind Arbeitsthemen und können bei Bedarf oder auf Wunsch der Teilnehmer geändert, zusammengefasst oder erweitert werden. Teilweise werden die Vorträge als Präsentation mit Lichtbildern, teilweise in Workshopform oder als Diskussionsforum gehalten. Einige Vorträge werden auf den Exkursionen und Sternführungen an praktischen Anschauungsbeispielen im Gelände gehalten.

  • Allgemeiner Einführungsvortrag zur Astronomie
  • Orientierung am Sternhimmel und ihre nützlichen Tools (Drehbare Sternkarten, Planetariumsprogramme)
  • Beobachtungsinstrumente, Einführung in die Beobachtungstechnik
  • Kategorien von Deep Sky-Objekten und ihre Beobachtung
  • Planeten, Sonne und ihre Beobachtung
  • Orientierung auf der Astrofarm Hakos: Farmgeschichte, Einrichtungen, Ausflugsziele, Natursehenswürdigkeiten
  • Allgemeiner Einführungsvortrag in die Landeskunde Namibias
  • Geologie und Geomorphologie der Namib-Wüste
  • Tier- und Pflanzenwelt der Namib-Wüste
  • Naturschutz und wirtschaftliche Entwicklung der großen Wüstennationalparks Namibias (Diamanten, Uran, Tourismus, indigene Bevölkerung)
  • Kolonialgeschichte und heutige Stadtentwicklung am Beispiel von Windhoek

Abflug ab Windhoek um ca. 20.50 Uhr.

Ankunft in Frankfurt/M. ca. 06.00 Uhr

Drei-Pässe Fahrt
ganztägige Exkursion über steile Pässe (Gamsberg Pass, Gaub Pass, Spreetshoogte Pass) an den Rand der Namib-Wüste mit fantastischen Ausblicken tief in die Namib-Wüste sowie mit dem Besuch der einsamen Wüstenraststation Solitaire mit Degustation des berühmten selbstgebackenen Apfelstrudels. (Lunchpaket inclusive)

Farmrundfahrt
mit Wildbeobachtung (Zebras, Oryx, Kudus, Klippspringer, Paviane, etc.) und geographischen Erläuterungen zu den Landschaftsformationen der Hakos-Berge. (Vor Ort ca. € 50,– )

Köcherbaumwald
Abenteuerfahrt mit Wanderung und Erläuterungen zur Flora und Vegetation des Exkursionsgebietes. (Vor Ort ca. € 40,– )

Nashorntour
Beobachtungsfahrt mit Geländefahrzeugen (Vor Ort ca. € 50,– )

Exkursion auf den Gamsberg
Dieser 2.347 m hohe Tafelberg sollte einst Standort der Südsternwarte des Max Planck-Institutes für Astronomie werden.  Fantastischer Blick hinab auf die Erosionslandschaft des Khomas-Hochlandes sowie in die Namibwüste, Mit Erläuterungen zur Geologie dieses außergewöhnlichen Berges.
(Vor Ort ca. € 70,– , Durchführung noch nicht gesichert)

When booking the optional tour “Safari – to the Atlantic” (3) instead of 12 nights on Hakos, only 10 nights on the guest farm and then 2 overnight stay outside in Svakopmund and in the Namib. (For details on the excursion program, see below)

Adventure hike
through the wild canyons of the Hakos Mountains (easy to moderately difficult hike, sturdy hiking shoes recommended.)
Visit to the new HESS research facility
with the four large 15 m Cherenkov telescopes to study cosmic gamma ray events.
Visit to the capital, Windhoek
including a visit to the 30 heavy nickel-iron meteorites exhibited in the city center
Additional tour options:
Farm tour with game viewing:
zebras, oryx, kudu, clip-jumpers, baboons, etc., approx. € 40-
Quiver Tree Forest:
Adventure ride / hike, approx. € 40
Rhinoceros Tour:
Observation trip, approx. € 45
Excursion to the Gamsberg:
This 2,347 m high table mountain was once the location of the southern observatory of the Max Planck Institute for Astronomy. Fantastic view down to Hakos pass and the Namib desert, approx. € 70, – (windbreaker recommended on Table Mountain)

(Zum Hauptprogramm mit buchbar (fakultativ, Preis p.P. im DZ/VP Euro 530,–).
Diese Tour ist zeitlich abgestimmt mit dem Fotoseminar und den weiteren Programmpunkten.

Tag 1: der Safari an den Atlantik
Fahrt über den Gamsbergpass, das Grashochland, Durchquerung des Kuiseb-Canyons, die Namibwüste, Wildbeobachtungen und Besichtigung der berühmten Welwitschia Wüstenpflanzen. Stadtbummel durch Svakopmund. Übernachtung in Svakopmund, Namibias traditionellem Seebad an der Atlantikküste.

Tag 2: der Safari an den Atlantik
Fahrt entlang der Küste nach Walfisbay. Fakultativ: interessante Bootsfahrt zu den Robben, Pelikanen, Flamingos und Delphinen (vor Ort ca. € 55,–). Weiterfahrt durch die Namib, Gaub-Canyon, Grassteppen bei Solitaire und Übernachtung Nähe Sesriem Canyon.

Tag 3: der Safari an den Atlantik
Exkursion in die phan-tastische Dünenwelt der Namib bei Sossusvlei. Berühmte Lehmbodensenke im Dünenmeer der Namibwüste mit den höchsten Dünen der Welt! Sesriem Canyon und Rückfahrt über den Spreetshoogte Pass mit fantastischen Blick in die Namib. Unterwegs Wildbeobachtungen: Zebras, Oryx, Kudus, Spring-böcke, Strauße und andere.

Galerie - fakultative Touren

Ihr Lektor, Astronomie & Geographie Experte:
Prof. Dr. Rainer Glawion

Rainer Glawion hat an der Universität Freiburg Physische Geographie, Landschaftsökologie und Umweltplanung gelehrt. Sein regionaler Forschungsschwerpunkt liegt seit 2001 in Namibia. Dort untersucht er unter anderem die Ökologie, den Naturschutz und die wirtschaftliche Erschließung der Namib-Wüste. Herr Glawion kennt alle Landesteile Namibias von eigenen Bereisungen und Forschungen. Er hat zahlreiche geographische Exkursionen der Universität Freiburg durch Namibia und das südliche Afrika geführt.
Seit seiner Jugend beschäftigt sich Rainer Glawion mit der Astronomie als Hobby. Er hat am Aufbau der Volkssternwarte in Krefeld mitgewirkt, ist stv. Vorsitzender der Sternfreunde Breisgau und Herausgeber von amateurastronomischen Zeitschriften. Als Mitglied der Internationalen Amateursternwarte (IAS) beobachtet er seit 2001 auf der Astrofarm Hakos den südlichen Sternenhimmel und hat dort an verschiedenen Teleskopsystemen astrofotografisch gearbeitet. Einen 2 km langen Planetenweg hat er auf Hakos geplant und errichtet. Weiterhin hat er einen Entdeckungsraum auf Hakos entwickelt und aufgebaut, der als Wegenetz von Themenpfaden für eigene spannende Erkundungstouren der Gäste auf dem Farmgelände genutzt werden kann.

VERLÄNGERUNGERUNGSMÖGLICHKEIT
RUNDREISE MIT ETOSHA NATIONALPARK:

 

 

Eine 8-tägige Safari zum berühmten Etosha Nationalpark im Norden Namibias. Die „Etosha-Pfanne“ ist vor allem durch seine reiche Tierwelt, insbesondere die Beobachtungsmöglichkeit afrikanischen Großwildes (Elephanten, Giraffen, Löwen, Nashörner, Gnus, Oryx und Kudus etc. bekannt.

HOTEL

PREISE & LEISTUNGEN

PREISE

Reisetermin & Preis:
Namibia – Astronomie & Geographie
22.04. – 06.05.2022, 15 Tage – 12 Nächte
(Termin und Preis für den Termin im Mai 2023 erhätlich ca. im September 2022)
€ p.P. im DZ mit VPVP
€ im EZ mit VP

fakultative Touren:
(Auflistung und Preise in Kürze)

(Reiseprogramm ohne internationale Flüge auf Anfrage)

Auf Anfrage Verlängerungsmöglichkeit:
Rundtour Etosha Safari
ab 2.060 € im DZ mit HP

ab 2330 € im EZ mit HP

IM REISEPREIS ENTHALTEN

 Internationale Flüge (Lufthansa) Frankfurt/M. – Namibia/Windhoek – Frankfurt/M.; inkl. aller Flughafengebühren und Steuern
Gepäcktransport (23 kg und Handgepäck)
Landtransporte wie im Reiseablauf beschrieben, einschließlich der Transfers und Ausflüge, sofern diese nicht als „fakultativ“ gekennzeichnet sind.
12 Übernachtungen mit Vollpension
✓ Besichtigungen und Eintritte gemäß Reiseprogramm
Örtliche Reisebetreuung
fachliche Betreuung zu Astronomie und Geographie
Informationsmaterial, Namibia-Broschüre und Landkarte

NICHT ENTHALTEN

Bahnfahrt innerhalb Deutschland zum und vom Flughafen Frankfurt./M.
Trinkgelder
sonstige Mahlzeiten und Getränke
fakultative Ausflüge wie im Programm angegeben
eventuelle Kerosinaufpreise der Fluggesellschaft

INFORMATIONEN

Wir legen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung (RRV) nahe. Diese sollte sofort nach Buchung abgeschlossen werden. Wir empfehlen Ihnen dringend den Abschluss einer Auslandskranken- und Krankentransportversicherung, am besten als Komplettversicherung, die z.B. auch Reiseunfall-, Reisegepäck- und Reisehaftpflicht-Versicherung enthält. All diese Versicherungen können im Unterschied zur RRV noch bis unmittelbar vor Reiseantritt abgeschlossen werden. Gerne übernehmen wir die Buchung Ihrer gewünschten Versicherung für Sie.

Durch den geringen Niederschlag herrscht in Namibia meist ein sehr trockenes Klima. Die Termperaturen schwankem im Sommer (Oktober bis April) zwischen 18° und 35° C und im Winter (Mai bis September) Tagestemperatur zwischen 0° und 25° C. An der Küste herrscht im der Regel mildes, jedoch feuchtes Klima und man muss immer mit Nebel rechnen.

AUSRÜSTUNG

(Zum Selbst Mitbringen)
Fernglas und Spektiv falls vorhanden, kleines Rotlicht für Nachtbeobachtungen
Festes Schuhwerk für Wanderungen
Warme Kleidung für abendlichen Beobachtungen/Fotografie
Sonnenschutz
Tagesrucksack
Klapphocker (falls gewünscht)

(Die angegebene Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit)

GENERELLE INFORMATIONEN

Wir behalten uns das Recht vor, das Ausflugs-, Besichtigungs- und Beobachtungsprogramm – auch kurzfristig auf Grund von Naturereignissen oder pandemiebedingten Reiseeinschränkungen – zu ändern.

Letzte Rücktrittmöglichkeit durch den Reiseveranstalter: Bei Nichterreichen der Mindest-teilnehmerzahl kann Wittmann Travel e.K. bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir alle Teilnehmer aber früher.

ZAHLUNGSMODALITÄTEN

Höhe der Anzahlung nach der erhaltenen Reisebestätigung ist 20% des Reisepreises.
Die Restzahlung erfolgt 28 Tage vor Reisean-tritt.

REISEHINWEISE

Reisepapiere:
Für Deutsche, Österreicher und Schweizer besteht keine Visumspflicht. Der Reisepass muss lediglich eine Gültig-keit von sechs Monaten über das Rückreisedatum hinaus haben. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass mit Lichtbild. Journalisten benötigen ein Visum zur Arbeitserlaubnis. Weitere Auskünfte über Einreisebestimmungen erteilen die Botschaften der Republik Namibia in Deutschland und Österreich.

FEEDBACK

Coming Soon…

namibia

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche staatsangehörige:

MIT Reisepass. EINREISE/AUSREISE: 3G+ Regel.

NAMIBIA - ASTRONOMIE & GEOGRAPHIE

DER SÜDLICHE STERNENHIMMEL UND DIE NAMIBWÜSTE

KENNUNG

WT-04-22-A12

DATUM

im Mai 2023

DAUER

15 Tage

P.P. PREIS

Auf Anfrage

MIN-MAX

10 - 15

BUCHUNGSFORMULAR

Online Anfrage

* Link zur Datenschutzseite www.wittmann-travel.de/datenschutzerklarung/.

* Link zum PDF Formblatt (Weitere Informationen zu Ihren wichtigsten Rechten aus der Richtlinie (EU) 2015/2302) https://wittmann-travel.de/wp-content/uploads/2021/11/formblatt_eu_richtlinie_2015_2302-1.pdf

REISEPROGRAMM TEILEN:
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on twitter
Share on telegram

WEITERE INTERESSANTE THEMEN-REISEN

NAMIBIA - KULTUR & NATUR GRUPPE/INDIVIDUELL

ETOSHA SAFARI

BAUSTEIN - 7 NÄCHTE

ab 1.980 im DZ

TENERIFFA - FOTOSEMINAR GRUPPENREISE

ASTROFOTO-REISE FÜR GENIESSER

06.09. - 13.09.22 - 8 TAGE

ab € 2.060 im DZ

ISLAND - FOTOSEMINAR GRUPPENREISE

HERBSTFARBEN IN ISLAND

26.09. - 05.10.2022 - 10 TAGE

ab € 3680 im DZ

NAMIBIA - ASTRO Gruppenreise

ASTRO SAFARI

17.06 -30.06.2022 -15 Tage

ab 3.120 im DZ

NAMIBIA - DER SÜDLICHE STERNENHIMMEL UND DIE NAMIB-WÜSTE

Aktueller Status

Die Reise findet im Mai 2023 statt

Buchungs-Status

Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.

Sprache

Deutsch

Aktuelle Einreiseregeln, Gesundheit und Sicherheit

Zur Einreise nach Namibia ist derzeit die 3 G+ Regel gegeben. Genauere Infos zum Einreisestatus, Gesundheit und Sicherheit sind immer  aktuell für Bürger der Bundesrepublik Deutschland beim Auswärtigen Amt und für Angehörige der Schweiz das Eidgenössiche Depeartement für Auswärtige Angelegeneheiten erhältlich.